Galerie Hubert Winter

Franz Vana - Jean-Luc Vilmouth
bei Galerie Hubert Winter, Kontorhaus Mitte, Berlin.
4. September – 20. Dezember 1997

Sechs internationale Galerien zeigen Positionen zeitgenössischer Kunst in der Friedrichstrasse

Galerie Hubert Winter, Wien:

Franz VANA (geb. 1951 Bad Tatzmannsdorf, Burgenland; lebt in Wien und Ruachwart, Burgenland.)
BAGAMOYO - Lay down your heart - Malaria Express. 1997.
16,5 x 3 Meter. Acryl und Kreide auf Leinen;
1 Tanzmaske (Mapiko) Makonde. Bagamoyo war von 1887 bis 1901 die Hauptstadt Deutsch-Ostafrikas. Tansania war ein Schwerpunktland der DDR-Entwicklungshilfe.

Jean-Luc VILMOUTH (geb. 1952 Creutzwald, Frankreich; lebt in Paris)
From the Amazon to Vienna. 1996. Installation, Farbfotos.
"Indem Jean-Luc Vilmouth die Fiktion als Form menschlicher Konstruktion zur Richtschnur wählt, nimmt er die Haltung eines imaginären oder Meta-Anthropologen ein, dessen Ziel es sein könnte, ein gemeinsames Bewußtsein für die fiktionale Natur in unserer täglichen Umgebung zu schaffen" (Benjamin Weil).